Aktuelles

JEDERMANN
Eine Kooperation der PSG Scheinfeld mit der Studiobühne Erlangen
22./23. Juni 2024 in Nürnberg / Gostner Hoftheater
29./30. Juni 2024 im Kloster Schwarzenberg in Scheinfeld
20./21. Juli 2024 in Burghaslach / Baumschule Schlierf

Hey! Jedermann! An was glaubst Du?

Das Spiel vom Sterben des Reichen Mannes!
So wird das Märchen schon seit Jahrzehnten weitererzählt.
Jedermann, dem sein letztes Stündchen geschlagen hat,
muss schauen, dass er nach dem Tod
noch eine gute Zeit hat und ihm nicht seine Ewigkeit
zur Hölle gemacht wird!
Seine Freunde zu Lebzeiten und seine Taten und Werke helfen ihm dabei,
oder eben auch nicht!
Bleibt die Frage, was man in seinem Leben besser machen sollte
und was nicht.
Aber entscheiden müssen wir am Ende ja selber.

ODER WAS GLAUBST DU?

Erstmals niedergeschrieben von Hugo von Hofmannsthal
und seitdem viele Male aufgeführt und umgeschrieben,
wagen sich nun die PSG Scheinfeld und die Studiobühne Erlangen
gemeinsam an diesen Klassiker.

Neu und modern und ein bisschen anders!

Mit: Elvira Amtmann, Monika Finster, Siegfried Finster, Helga Haupert-Mergenhagen, Stefan Jordan, Tanja Jordan, Katharina Schliedermann,
Marlene Senska, Alexandra Soltysik, Steve Sträßer, Jaap Swaminathan,
Patrick Vogel, Max Wechsler

Regie: Andreas Satzinger
Regieassistenz: Eva Hoffmann
Textüberarbeitung: Katharina Schliedermann
Technik: Felix Bogner und Felix Jordan

Die große Schwarzenberger Passion

Im Jahre 2018 brachte die Passionsspielgemeinschaft Scheinfeld nach renovierungsbedingter Pause wieder das vierjährlich stattfindende „Große Schwarzenberger Passionsspiel“ zur Aufführung.

Von anderen Passionsspielen unterscheidet sich dieses Spiel durch die drei verschiedenen Freiluft-Spielstätten, die als offene Bühne dienen.
Die Szenen des ersten Bildes werden im Areal des Schlosses Schwarzenberg an der sogenannten „Hopfendarre“ gespielt.
Dann wandern Darsteller und Zuschauer zum Schlosspark, im Anschluss
beginnt der Kreuzweg bis zum Kloster Schwarzenberg.
Im Garten des Klosters endet das Spiel mit dem dritten Bild.

Neben der Schwarzenberger Passion werden  auch andere Stücke auf die Bühne gebracht.

In der Galerie sind einige Eindrücke der letzten Aufführungen zu sehen.

Historie

Im Jahre 1991 siedelte sich das Nürnberger Regisseursehepaar Elisabeth und Karl-Heinz Guhr in Scheinfeld an und fasste den Plan, eine Theatergruppe zu gründen, die sich geistlichen Spielen widmen sollte.

Das Schloss Schwarzenberg schien mit seinen mittelalterlichen Mauern und Anlagen ideal geeignet für Freilichtspiele. Die Nähe des Franziskanerklosters Schwarzenberg lenkte die Gedanken auf ein Passionsspiel.

„Historie“ weiterlesen

Kartenbestellung

Kartenbestellung via Email

   Welcher Spielort?

 Welches Datum?

Wie viele Personen?

 

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um unseren Ticket-Shop ohne JavaScript aufzurufen, klicken Sie bitte hier.